Bondi Beach Coastal Walk

Der Coastal Walk von Bondi Beach zum Coogee Beach ist eines der Natur-Highlights in Sydney. Natürlich haben auch wir uns auf den 6 Kilometer langen Weg vom weltberühmten Bondi Beach an Sydneys Klippenlandschaft entlang nach Coogee gemacht. Wunderschöne Aussichten, türkis-blaues Wasser und 30° im Schatten machten unseren Coastal Walk zum echten Erlebnis.

Bondi Beach ist einer der bekanntesten Surferstrände der Welt, natürlich durfte er bei unseren Freizeitaktivitäten als Ziel nicht fehlen. Wir haben uns an einem heißen Vorweihnachtstag auf den Weg zum Bondi Beach gemacht und waren von der Aussicht beeindruckt. Der Strand liegt sehr zentral in Sydney, ist einige hundert Meter lang und bietet sauberen, feinen Sand. An der Strandpromenade findet man Cafes, Bistros und kleine Geschäfte, um der Sonne wenigstens für einige Minuten zu entfliehen. Am Bondi Beach trifft man eher junge Menschen und Touristen, am Strand herrscht Alkohol- und Rauchverbot. An schönen Tagen kann man vielen Surfern zuschauen oder sich mit einem geliehenem Surfbrett selbst ins Wasser wagen.

Der „Bondi to Coogee Coastal Walk“ startet in Bondi und führt über 6 Kilometer entlang der Küste an diversen Stränden, Parks und sogar einem an der Küste gelegenen Friedhof vorbei. Bei mittlerem Gehtempo und kleineren Pausen braucht man ca 2-3 Stunden. Wasser und Sonnencreme sollten bei knallender Sonne auf keinen Fall vergessen werden. Plätze für eine kleine Pause gibt es genug, weil einfach um jeder Ecke ein neuer schöner Ausblick wartet. An den kleineren Stränden Tamarama Beach und Bronte Beach kann man mit weniger Trubel entspannen.

Wir sind mittags in Bondi gestartet und kamen 3 Stunden später in Coogee an. Der Coastal Walk ist sehr angenehm zu laufen und hat nur wenige steile Anstiege. Die Highlights waren die Klippenlandschaften, der wohl best  Friedhof der Welt, der Waverley Cemetary mit Meerblick und die am Weg aufgestellten Fitnessgeräte.

Hundert Meter nach dem ebenfalls sehr großen Coogee Beach endet der Coastal Walk Wanderweg relativ abrupt.  Dennoch waren wir nach den 6 Kilometern froh angekommen zu sein.

Den Abend haben wir mit unserer Suche nach dem perfekten Spot für das Silvester Feuerwerk verbracht und haben dafür den Milsons Point, direkt an der Harbour Bridge verbracht. Der Ausblick war toll, allerdings war der Blick auf dir Brücke etwas zu steil, so dass das Feuerwerk nur schwer auf das Bild passt. Wir haben uns am Ende für den besten Blick vom Botanischen Garten entschieden.

Die Wanderung am Coastal Walk war eines unserer Highlights in Sydney. Die Tatsache im späten Dezember bei 30° an einer wunderschönen Küste entlang laufen zu können, hat den Tag noch spezieller gemacht. Zusätzlich hat der eingefangene Sonnenbrand auch Tage später noch an das heiße Wetter erinnert.

Ich hoffe euch gefallen die Fotos und Eindrücke vom Coastal Walk. Hinterlasst uns gerne ein Kommentar mit euren Fragen und Anregungen.

Liebe Grüße aus Sydney

Niels und Carina

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *